Datum: 03.12.2013
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: K251, zwischen Lathwehren und Kirchwehren
Einsatzstichwort: HM1
Kräfte: 3. Zug: OFW Lathwehren, Kirchwehren, Almhorst

 

Am 03.12.2013 gegen 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr Lathwehren, zusammen mit den anderen Feuerwehren des 3. Zuges, Kirchwehren und Almhorst, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der K 251 zwischen Lathwehren und Kirchwehren, in Höhe der Abbiegung zur L 390 Richtung Göxe gerufen.

 

Beim Eintreffen an der Unfallstelle zeigte sich folgendes Bild:

Ein 68-Jähriger Fahrer eines schwarzen VW-Phaeton war auf der L 390 aus Richtung Göxe kommend unterwegs und wollte an der Einmündung zur K 251 nach links Richtung Lathwehren abbiegen. Dabei übersah er scheinbar jedoch den von links (Lathwehren) kommenden silbernen Ford Focus, der auf der K251 in Richtung Hannover unterwegs war.

Die beiden Fahrzeuge knallten frontal ineinander und wurden durch die Wucht des Aufpralls in den genüberliegenden Graben geschleudert.

Der 79-Jährige Fahrer des silbernen Ford Focus wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst reanimiert werden musste. Wenig später verstarb er jedoch in einem Krankenhaus. Der Fahrer des schwarzen VW-Phaeton wurde leicht verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits Ersthelfer und der Rettungsdienst vor Ort, die sich sofort um den schwer verletzten Fahrer des Ford Focus gekümmert hatten.

Die Feuerwehren brachten sogleich den Schnellangriff zur Sicherstellung des Brandschutzes an den Autos in Position, sperrten die Straße ab und leuchteten die Unfall stelle aus.

Nach ca. 3 Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden.

 


   

Termine  

Sa. 28. Jan 14:30
Ausbildungsdienst

Sa. 11. Feb 14:30
Ausbildungsdienst

Fr. 24. Feb 19:00
Jahreshauptversammlung

Di. 28. Feb 19:00
Ausbildungsdienst

   
Aktive
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
   
© Freiwillige Feuerwehr Lathwehren